Die Anmeldephase für die Firmvorbereitung 2019 ist abgeschlossen, eine Anmeldung ist nicht möglich.

Firmung 2019 – „Mehr als Du glaubst“

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Firmvorbereitung 2019 in St. Ewaldi Dortmund.
Wir freuen uns, dass du diese Seite gefunden hast!

Hier kannst du dich für die Firmvorbereitung anmelden und findest alle wichtigen Informationen.

Wichtig zu wissen ist, dass du dich erst einmal zur Vorbereitung auf die Firmung anmeldest und später noch einmal entscheiden kannst, ob du dich firmen lassen möchtest.

Während der Vorbereitung kannst du deinen Standpunkt in Glaubensfragen klären, dich über das Sakrament der Firmung informieren und dich auf dieser Grundlage für oder gegen die Firmung entscheiden. Diese Entscheidung ist eine wichtige Frage der Aufrichtigkeit dir selbst und auch Gott gegenüber.

Die Firmung spendet Weihbischof Matthias König am Sonntag, dem 15. September 2019 in der Kirche St. Ewaldi Aplerbeck. Es wird voraussichtlich zwei Firmfeiern geben, eine um 10 Uhr und eine um 15 Uhr.

Wichtig ist, dass du, wenn du dich firmen lassen möchtest, an allen Treffen teilnimmst, auch wenn das bedeutet, dass du vielleicht mal einen anderen Termin dafür absagen musst. Dafür sind das auch gar nicht so viele Termine.

Die am häufig gestellten Fragen haben wir hier für dich aufgelistet.

Weitere Fragen kannst du an die E-Mail-Adresse firmung@st-ewaldi-dortmund.de schicken. Beim ersten Treffen wird dir dann ein Firmbegleiter zugeteilt, der dir bei allen Fragen und Problemen zur Seite steht.

Firmbegleiter Wie auf der ersten Seite schon kurz erläutert, werdet ihr am ersten Treffen einem oder zwei jungen Menschen zugeteilt, die euch auf dem gesamten Weg der Firmvorbereitung und Firmung zur Seite stehen werden. Diese sind bei allen Problemen oder Fragen euer erster Ansprechpartner und werden euch immer mit Rat und Tat zur Seite stehen.
Firmpate Zur Firmung gehört auch immer ein Firmpate. Diesen kannst du dir selbst aussuchen, es soll jedoch eine Person sein, die du gut kennst. Du musst ihm vertrauen können und er soll dir bei Glaubensfragen zur Seite stehen.

Jedoch gibt es auch ein paar formale Anforderungen an ihn. So ist es wichtig, dass er katholisch und schon gefirmt ist. Er darf nicht aus der Kirche ausgetreten sein. Deine Eltern sollten es, wenn möglich, nicht sein. Außerdem ist es wichtig, dass er an dem Firmtermin in der Kirche ist und dich zum Altar begleiten kann. Schön wäre es auch, wenn er dich während der Firmvorbereitung schon unterstützen kann.
Falls es dir schwerfallen sollte, eine geeignete Person zu finden, kannst du deinen Firmbegleiter um Rat fragen oder ihn sogar bitten, diese Aufgabe zu übernehmen.

Kleiderordnung Die Firmung findet in der Kirche statt und so solltest du dich auch passend anziehen. Generell solltet ihr ordentlich angezogen und nicht gerade in Jogginghose zur Firmung kommen, schließlich steht ihr im Mittelpunkt vor hunderten Leuten. Besonders für die Mädels bedeutet das auch, dass die Schultern bedeckt sein sollten und, falls ihr ein Kleid anzieht, dieses ungefähr bis zu den Knien geht.
Was passiert, wenn ich an einem Termin nicht kann Dies sollte möglichst nicht vorkommen, da wir ja nur sehr wenige Termine zusammen haben. Nichtsdestotrotz kann es natürlich mal sein, dass du krank wirst oder aus anderen Gründen nicht kommen kannst. Dann melde dich bitte so schnell wie möglich bei deinem Firmbegleiter und es wird nach einer individuellen Lösung gesucht.

Wenn du Lust hast, an der Firmvorbereitung 2019 teilzunehmen, lade dir dieses PDF-Dokument runter, fülle es aus und schicke es an die E-Mail-Adresse firmanmeldung@st-ewaldi-dortmund.de. Mit Abschicken dieser Mail willigst du ein, dass deine Daten für den Zweck der Firmvorbereitung und Firmung in der Pfarrei St. Ewaldi Dortmund genutzt werden.
Ein Termin der Firmvorbereitung wird ein Thementag sein. Bitte gib in der Anmeldung deinen bevorzugten Thementag (31.08. oder 01.09.2019) sowie die präferierte Uhrzeit der Firmfeier an.

Da an verschiedenen Stellen Kosten für Material anfallen, sammeln wir von jedem Firmbewerber einen Beitrag von 5,00 € ein. Außerdem brauchen wir eine Einverständniserklärung deiner Eltern. Bring diese bitte ausgefüllt und die 5,00 € zum ersten Großgruppentreffen mit.

Das Anmeldeformular findest du auch HIER

Außerdem musst du während der Firmvorbereitung einen Workshop belegen. In diesem Dokument sind alle Workshops beschrieben.

Bitte suche dir den Workshop nach deinen Interessen und auch nach dem Termin aus, an dem du am besten kannst. Überlege dir bitte zusätzlich zu deinem Wunschworkshop auch zwei Alternativen, da es immer sein kann, dass ein Workshop voll ist. Wir verfahren hier nach dem Prinzip „First Come – First Serve“.

Workshop Inhalt  Wann & wo  Leitung, Ansprechpartner
Film-Workshop „Sophie Scholl“ Wir schauen uns gemeinsam den Film „Sophie Scholl – die letzten Tage“ an und beschäftigen uns dann inhaltlich und vielleicht auch kreativ mit dem Inhalt und Hintergründen des Films. Samstag, 11. Mai 2019
10:00 – 14:00 Uhr 
Bonifatiushaus,
Gevelsbergstr. 36,
mindestens 6
maximal 4 Teilnehmer
Véronique Hoch,
Lea Stiegler
„Normal – Unnormal – Scheiß egal“ Bei dem Workshop bietet sich die Möglichkeit einen kleinen Eindruck davon zu bekommen, wie es ist, selbst durch eine Behinderung beeinträchtigt zu sein. Wie lassen sich mit der Behinderung gemeinsam Aufgaben lösen?

Miteinander reden ohne sprechen zu können. Jemandem etwas zeigen, der nichts sehen kann. An das andere Ende des Raumes kommen ohne sich selbst bewegen zu können.

Der Workshop findet in der Wohnstätte Haus Lebenshilfe Dortmund in Aplerbeck statt. Hier leben Menschen mit verschiedenen Behinderungen und helfen den TN bei dieser (Selbst-) Erfahrung.

Der Termin steht noch nicht fest, wird aber ein Vormittag in den Osterferien sein.  

Haus Lebenshilfe
Dortmund,
Steile Straße 4,
44287 Dortmund
Klingel: 64 oder 66
Maximal 4 Teilnehmer

Isabel de Haas,
Angela Hansmeier  
Mehr als Glocken läuten! (1) Der Küsterin / dem Küster vor, während und nach der Messe über die Schulter schauen und dabei entdecken, was alles gewusst, bedacht und vorbereitet werden muss, damit die Messe „läuft“. Den „BackstageBereich“ der Kirche kennenlernen. Aufgaben übernehmen, um den Kirchenraum für den Gottesdienst vorzubereiten, Fragen stellen über alles, was du zum Gotteshaus und den verschiedenen Gottesdiensten sonst noch wissen willst. Sonntag, 28.04.2019,
08:45 – 10:45 Uhr,
St. Bonifatius Kirche,
Gevelsbergstr. 36
maximal 2 Teilnehmer
Frau Wester
Mehr als Glocken läuten! (2) Beschreibung siehe oben  Workshop „Mehr als Glocken läuten!“ 1 Sonntag 22.04.2019,
10:15 – 12:15 Uhr,
St. Ewaldi Kirche,
Egbertstr. 15
maximal 2 Teilnehmer
Frau Zurbrüggen
Mehr als Glocken läuten! (3) Beschreibung siehe Workshop „Mehr als Glocken läuten“ 1 Sonntag, 19.05.2019,
08:45 – 10:45 Uhr,
St. Marien Kirche,
Sölder Str. 130
maximal 2 Teilnehmer
Herr Niklas
Mehr als Glocken läuten! (4) Beschreibung siehe Workshop „Mehr als Glocken läuten“ 1 Sonntag, 26.05.2019,
08:45 – 10:45 Uhr,
St. Bonifatius Kirche,
Gevelsbergstr. 36
maximal 2 Teilnehmer
Frau Wester

 

 

Behinderte und alte Menschen beim Einkauf begleiten Seit über zehn Jahren gibt es eine ökumenische Initiative, die es alten und behinderten Menschen ermöglicht, sich mit Unterstützung noch selbst zu versorgen. In den Osterferien kannst du dieses Engagement kennenlernen und dich daran beteiligen. Zwei Tage stehen dafür zur

Auswahl. Damit du auf die Aufgabe gut vorbereitet bist, gehört zu dem Workshop auch der Vorbereitungstermin am Mittwoch, 10.04.2019, 15:00 – 16:00 Uhr, Gemeindehaus St. Ewaldi in Aplerbeck. Es gibt zwei verschiedene Aufgaben, die in den unten folgenden Kästchen beschrieben werden. Wenn du dich für diesen Workshop anmeldest, müssen sich das Einkaufsfahrtenteam und die hilfsbedürftigen Menschen absolut auf dich verlassen können!

10.04.2019,
15:00 – 16:00 Uhr,
Gemeindehaus St. Ewaldi,
Egbertstr. 15,
Seiteneingang, Raum S2
Vorbereitungstermin für alle Jugendlichen, die sich an den Einkaufsfahrten beteiligen
Herr Lahme,
Herr Busch
Behinderte und alte Menschen beim Einkauf begleiten
(Beifahrer, Transport)
Jeweils ein Junge kann als Beifahrer helfen, die alten Leute zu Hause abzuholen und ihnen nach dem Einkauf auch die Einkäufe in die Wohnung zu tragen. Für diese Aufgabe musst du von morgens 9:00 Uhr bis mittags 13:00 Uhr Zeit mitbringen. Mittwoch, 17.04.2019,
09:00 – 13:00 Uhr,
Treffpunkt: Parkplatz hinter dem St. Ewaldi-Altenzentrum,
Weiße-Ewald-Str. 41
maximal 1 Teilnehmer
 
Behinderte und alte Menschen beim Einkauf begleiten
(Begleitung beim Einkauf)
Jeweils vier Jugendliche helfen bei den eigentlichen Einkäufen, schieben z.B. den Einkaufswagen. Für diese Aufgabe musst du von 9:30 Uhr bis 12:00 Uhr Zeit mitbringen. Mittwoch, 17.04.2019,
09:30 – 12:00 Uhr,
Treffpunkt: vor dem REWE im Rodenberg Center
maximal 4 Teilnehmer
 
Behinderte und alte Menschen beim Einkauf begleiten
(Beifahrer, Transport)
Jeweils ein Junge kann als Beifahrer helfen, die alten Leute zu Hause abzuholen und ihnen nach dem Einkauf auch die Einkäufe in die Wohnung zu tragen. Für diese Aufgabe musst du von morgens 9:00 Uhr bis mittags 13:00 Uhr Zeit mitbringen.

 

Donnerstag, 18.04.2019,
09:00 – 13:00 Uhr,
Treffpunkt: Parkplatz hinter dem St. Ewaldi-Altenzentrum,
Weiße-Ewald-Str. 41
Maximal 1 Teilnehmer
 
Behinderte und alte Menschen beim Einkauf begleiten
(Begleitung beim Einkauf)
Jeweils vier Jugendliche helfen bei den eigentlichen Einkäufen, schieben z.B. den Einkaufswagen. Für diese Aufgabe musst du von 9:30 Uhr bis 12:00 Uhr Zeit mitbringen. Donnerstag, 18.04.2019,
09:30 – 12:00 Uhr,
Treffpunkt: vor dem REWE im Rodenberg Center
Maximal 4 Teilnehmer
 
Leben und Tod Leben und Tod begleiten uns fast täglich. Was ist das Leben und was ist der Tod eigentlich? Welche Bedeutung haben sie?
Fragen, die sich keiner stellt oder stellen mag. Religion? Philosophie? Biologie? Oder doch ganz einfach?
Mit diesen Fragen werden wir uns beschäftigen.
05.05.2019
11:00 – 13:00 Uhr,
Gemeindehaus St. Marien,
Sölder Str. 130,
Maximal 10 Teilnehmer
 Jan Vorhölter
„Abgepfiffen / Ins Gras gebissen“ Tod und Bestattungskultur (so sehen Radieschen von unten aus…) Sinn des Lebens: etwas, das keiner genau weiß. Jedenfalls hat es wenig Sinn, der reichste Mann auf dem Friedhof zu sein. (Peter Ustinov) Wie erleben wir Tod und Trauer in unserer Zeit? Was kommt nach dem Tod? Alles dunkel? Oder was? Wir treffen uns auf unserem Friedhof  um uns mit dem Thema „Bestattungskultur“ auseinanderzusetzen. Anschließend fragen wir einen, der sich damit auskennen muss. Wir besuchen das Bestattungshaus Schmidt (Inh. Apel) auf der Marsbruchstr. Nur zur Info: dies ist KEINE Leichenbeschauung….  10.05.2019
17:30 Uhr
Kath. Friedhof an der Aplerbecker Str.
Maximal 15 Teilnehmer
Sonja Niewerth,
Daniel Niewerth
„Es werde Licht“ Wir begeben uns in unserer Pfarrkirche (in der DU gefirmt wirst) auf die Suche nach Lichtquellen, also letztlich auf die Suche nach Jesus in unserer heutigen Zeit und unserer Kirche. Zum Abschluss dieses Treffens wird es Feuermeditation geben. 07.05.2019
17:30 Uhr
Kirche St. Ewaldi,
Egbertstr. 15
Maximal 15 Teilnehmer
Sonja Niewerth,
Daniel Niewerth
Seelsorge in der Psychiatrie (1) Der Workshop bietet die Möglichkeit die Arbeit der Seelsorge an der LWL Klinik für Psychiatrie kennen zu lernen. Patienten und Bewohner werden zusammen mit erfahrenen Ehrenamtlichen von ihrer Station bzw. Wohngruppe  zu einem Gottesdienst begleitet. Anschließend gibt es ein gemeinsames Kaffeetrinken. Ein Rundgang durch das Klinikgelände wird angeboten. Sonntag, 14.04.2019 (Palmsonntag),
09:15 – 12:00 Uhr, 
LWL Klinik, 
Marsbruchstaße 179,
Auferstehungskirche
Maximal 6 Teilnehmer
Markus Simon
Seelsorge in der Psychiatrie (2) Beschreibung wie oben Sonntag, 21.04.2019 (Ostersonntag),
09:15 – 12:00 Uhr, 
LWL Klinik, 
Marsbruchstaße 179,
Auferstehungskirche 
Maximal 6 Teilnehmer
Markus Simon
Seelsorge in der Psychiatrie (3) Beschreibung wie oben Sonntag, 12.05.2019,
09:15 – 12 Uhr,
LWL Klinik, 
Marsbruchstaße 179,
Auferstehungskirche
Maximal 6 Teilnehmer 
Markus Simon
Perlen des Glaubens Was ist mir an meinem Glauben wichtig? Dieser Frage möchten wir an verschiedenen Stationen in der St. Bonifatiuskirche Schüren nachgehen. Dabei werden wir die sog. „Perlen des Glaubens“ entdecken. Viel Stille, leise Musik, Zeit zum Nachdenken, also ein ruhiges Angebot für Leute, die auch ein paar Stunden ohne Handy, Unterhaltung und lauter Musik auskommen. Sonntag, 28.04.2019
(letzter Ferientag)
18:00 – 21:00 Uhr,
Bonifatiushaus,
Gevelsbergstr. 36,Mindestens 5,
maximal 15 Teilnehmer
Conni Hoffmann,
Malte Sobkowiak,
Lea Stiegler,
Stefan Holezeck

FirmUni 2019

Workshop Inhalt  Wann & wo  Leitung, Ansprechpartner
FirmUni Quantenphysik und Gott
„Vorlesung“ von Prof. Dr.-Ing. Andreas Neyer, TU Dortmund
Dienstag, 18.06.2019,
19:00 – 20:30 Uhr, 
TU Dortmund, Campus Nord,
Emil-Figge-Straße 50,
44221 Dortmund, Treffpunkt im Foyer des Haupteingangs
Die Anreise ist mit Bus, S-Bahn, H-Bahn möglich.
Veranstalter ist die Katholische Stadtkirche Dortmund (www.firmung-in-dortmund.de; Homepage wird noch aktualisiert)
Begleitung durch Firmkatecheten
FirmUni Kommt mein Hund in den Himmel?
Bericht aus der Werkstatt einer Theologie der Tiere
„Vorlesung“ von Dr. theol. Gregor Taxacher, TU Dortmund
Dienstag, 25.06.2019,
19:00 -20:30 Uhr, 
TU Dortmund, Campus Nord,
Emil-Figge-Straße 50,
44221 Dortmund, Treffpunkt im Foyer des Haupteingangs
Die Anreise ist mit Bus, S-Bahn, H-Bahn möglich.
Begleitung durch Firmkatecheten
FirmUni Der Geist macht´s möglich – Über Glauben und Wissen
„Vorlesung“ von Univ.-Prof. Dr. theol. Thomas Ruster, TU Dortmund
 Dienstag, 02.07.2019,
19:00 -20:30 Uhr, 
TU Dortmund, Campus Nord,
Emil-Figge-Straße 50,
44221 Dortmund, Treffpunkt im Foyer des Haupteingangs
Die Anreise ist mit Bus, S-Bahn, H-Bahn möglich.
Begleitung durch Firmkatecheten
 FirmUni  Wie kann man an Gott glauben angesichts von Leiderfahrungen?
„Vorlesung“ von Stephan Kulle (Journalist und Theologe) TU Dortmund
 Dienstag, 09.07.2019,
19:00 -20:30 Uhr, 
TU Dortmund, Campus Nord,
Emil-Figge-Straße 50,
44221 Dortmund, Treffpunkt im Foyer des Haupteingangs
Die Anreise ist mit Bus, S-Bahn, H-Bahn möglich.
Begleitung durch Firmkatecheten

 

Wir Firmbegleiter freuen uns auf dich und stellen wir uns hier vor:

Wenn du uns eine Mail schreiben möchtest, schreibe an firmkatecheten@st-ewaldi-dortmund.de

Termine

31.03.2019, 17:00 – 20:00 Uhr,
1. Großgruppentreffen
Sternwallfahrt + Workshopeinteilung + Party
Treffpunkt: an verschiedenen Orten, dann Fußweg zum Bonifatiushaus in Schüren
26.05.2019, 18:00 – 20:00 Uhr
2. Großgruppentreffen
Reflektion der Workshops + Projektbeginn
Treffpunkt: Bonifatiushaus in Schüren
26.05. – 30.06.2019
Projektphase
Das Motto“ Mehr als du glaubst“ kann so vieles bedeuten. In deiner Kleingruppe entwickeltst du selbstständig eine Idee, was es für dich bedeutet.
18.06.2019 / 25.06.2019 / 02.07.2019 / 09.07.2019
FirmUni
Wer im Glauben mitreden will, muss vorher darüber nachdenken. Dafür gibt die FirmUni dir wichtige Impulse
Treffpunkt: TU Dortmund
07.07.2019, 18:00 – 20:00 Uhr
3. Großgruppentreffen
Präsentation der Projekte. Alle Firmlinge sollen teilhaben an den tollen ideen, die in den Kleingruppen entstanden sind
Treffpunkt: Gemeindehaus in Sölde
31.08.2019, 10:00 – 16:00 Uhr oder
01.09.2019, 14:00 – 20:00 Uhr
Thementag
Du nimmst an einem der beiden Tage teil
Treffpunkt: Bonifatiushaus in Schüren
06.09.2019, 18:00 Uhr
meet&greet
Kennenlerntreffen mit Weihbischof Matthias König, der dich am 15.09.2019 firmen wird
Treffpunkt: Mallinckrodt-Gymnasium Dortmund
11.09.2019, 18:00 Uhr oder
12.09.2019, 18:00 Uhr
Üben
Du nimmst an einem der beiden Übungstreffen teil, das sich auf deinen Firmtermin bezieht:
am 11.09.2019 üben wir für die Firmung um 10:00 Uhr
am 12.09.2019 üben wir für die Firmung um 15:00 Uhr
Treffpunkt: Kirche St. Ewaldi Aplerbeck
15.09.2019, 10:00 Uhr oder 15:00 Uhr
Firmung
Treffpunkt: Kirche St. Ewaldi Aplerbeck